AGB

Stand: 03/2019
Die nachstehend aufgeführten Bedingungen gelten als verbindlich, wenn nicht ausdrücklich andere Vereinbarungen getroffen sind. Sämtliche Angebote sind in allen Teilen freibleibend, eine Verpflichtung zur Auftragsannahme besteht daher nicht. Abmachungen unserer Vertreter, wie sämtliche mündliche
Vereinbarungen, bzw. telefonische und telegrafische Mitteilungen erhalten durch unsere schriftliche Bestätigung
ihre Rechtsverbindlichkeit. Die Erhöhung der Löhne/Gehälter, des Materials usw. berechtigen uns, Preise, Rabatte und Zahlungsbedingungen zu ändern. Wir sind bemüht, die Bestellungen einzuhalten. Aus produktions-technischen Gründen müssen wir uns jedoch Mehr - oder Minderlieferungen von 20%, auch bei Ersatzlieferungen, vorbehalten. Die angegebene Lieferzeit ist unverbindlich, nach Möglichkeit wird sie aber eingehalten. Ereignisse höherer Gewalt, so wie nicht ordnungsgemäße Erfüllung unserer Kaufverträge seitens unserer Unterlieferanten und Betriebsstörungen entbinden uns von unserer Lieferverpflichtung. Inverzugsetzungen, Verzugsstrafen oder sonstige Schadenersatzansprüche sind ausgeschlossen.
Verkaufs- und Lieferungsbedingungen Ohne eine angemessene Nachfrist zu setzen, ist der Käufer nicht berechtigt, vom Liefervertrag zurückzutreten. Die Lieferung erfolgt ab unserem Werk auf die Gefahr des
Empfängers. Soweit nichts Gegenteiliges vereinbart ist, sind wir berechtigt, lohnende Teillieferungen durchzuführen. Sofern frachtfreie Lieferung vereinbart ist, wird die Sendung unfrei ausgeliefert und die Frachtkosten an der Rechnung gekürzt. Die Verschickung wird nach bestem Ermessen ohne Verbindlichkeit für die billigste Versandart vorgenommen, wenn der Auftraggeber eine besondere Versandart nicht vorschreibt. Beanstandungen aller Art sind uns unverzüglich, jedoch spätestens 8 Tage nach Empfang der Ware, schriftlich bekannt zugeben. Bei fristgerecht erhobenen und berechtigten Mängelrügen entsteht für den Lieferer die Verpflichtung zur kostenlosen Instandsetzung oder Ersatzlieferung, einschließlich Transport- und Verpackungskosten, unter Bei Begleichung unserer Rechnungen gelten folgende Konditionen: 10 Tage 2% Skonto, innerhalb von 30 Tagen nach Rechnungsdatum netto. Die Ware bleibt bis zur völligen Bezahlung bzw.  unser Eigentum. In dieser Beziehung gelten alle unsere Lieferungen als einheitlicher Vertrag, so dass der Eigentumsvorbehalt bestehen bleibt, solange irgendwelche Rechnungen noch nicht beglichen sind. Der Käufer kann jedoch die Waren im Rahmen eines ordnungsgemäßen Geschäftsbetriebes weiterveräußern, wenn er sich seinerseits auch das Eigentumsrecht an den Gegenständen vorbehält. Jede Pfändung oder Sicherungsübereignung dieser Waren zugunsten Dritter ist ohne Zustimmung des Verkäufers ausgeschlossen. Bei Pfändung oder Zwangsvollstreckung ist der Käufer verpflichtet, uns sofort, spätestens, aber innerhalb von 24 Stunden, unter Einsendung einer Abschrift Zahlungsbedingungen des Pfändungsprotokolls zur Erwirkung der Freigabe zu benachrichtigen, sowie alle Auskünfte erteilen, die zur Geltendmachung unseres Eigentums erforderlich sind. Die Nichteinhaltung der vereinbarten Zahlungsbedingungen berechtigt uns, fertige Ware zurückzuhalten und von der Lieferungspflicht ganz zurückzutreten. Bei Lieferung an Abnehmer, über deren Bonität wir nicht näher unterrichtet sind, behalten wir uns vor, Vorauszahlungen der Rechnungsbeträge zu beanspruchen. Einkaufsbedingungen unserer Auftragsgeber sind nur dann für uns verbindlich, wenn sie ausdrücklich und schriftlich von uns anerkannt sind. Erfüllungsort für Lieferung und Zahlung für beide Teile, auch für Wechselverbindlichkeiten ist Werl. Gerichtstand ist Werl.

Heinze Kartonagen GmbH



Mobirise best builder